KXIP vs KKR Live Score

Der Zubehörhersteller Gamevice verklagt Nintendo wegen des Designs der Switch-Konsole.

Neben dem Gaming-Tablet, welches an ein gaming-orientiertes Android-Tablet von Gamevice erinnert, soll Nintendo auch die Joy-Con's abgekuckt haben.

So verkauft sich die Switch seit dem offiziellen Verkaufsstart im März des Jahres auf einem überdurchschnittlichen Niveau und wird in verschiedenen Ländern wie Japan lediglich von Lieferengpässen ausgebremst. Wie sich nun herausstellte, lässt sich die Switch-Version lediglich. Der von Gamevice angebotene Controller für die Nutzung per Smartphone oder Tablet entspreche weitgehend dem Design der seitlichen Switch-Steuereinheiten.

So entschlossen sich die Verantwortlichen von Gamevice dazu, eine Klage gegen Nintendo einzureichen. Die Nintendo-Konsole soll diesem Modell zu sehr ähneln und damit das angemeldete Patent verletzen. Unter anderem geht es um die Tatsache, dass Gamevice mit dem Wikipad bereits einen Handheld patentierte, dessen Konzept der Switch in großen Teilen gleicht.

Da wäre zum Beispiel die Art und Weise, wie die Controller befestigt werden - bei der Switch reingeschoben, beim Wikipad angesteckt -, ebenso lassen sich die Joy-Cons auch ohne Verbindung zur Konsole nutzen. Dass es in letzter Konsequenz aber zu einem Verkaufsstopp der Nintendo Switch kommt, kann jedoch nach aktuellem Stand ausgeschlossen werden. Nintendo selbst war bisher nicht für eine Stellungnahme zu diesem Thema zu haben.


BEMERKUNGEN