KXIP vs KKR Live Score

Die Polizei geht davon aus, dass die Bergungsarbeiten in dem völlig ausgebrannten Grenfell Tower sehr langwierig sein werden.

Vize-Premier Damian Green wies Samstagfrüh Vorwürfe zurück, May habe nicht angemessen auf das Unglück reagiert. Außerdem hatte sie bei einem Besuch am Grenfell Tower am Donnerstag nicht mit den Opfern gesprochen.

Sie wolle dafür sorgen, dass "alles Mögliche getan wird, um die Betroffenen der Tragödie von Grenfell zu unterstützen", sagte ein Regierungssprecher.

Nach dem verheerenden Hochhausbrand in London geht die Polizei mittlerweile von 58 Toten aus.

19 Verletzte wurden am Samstag noch in Spitälern der britischen Hauptstadt behandelt. Es sind nach wie vor 30 Tote offiziell bestätigt.

Der Brand im Grenfell Tower im Westen Londons war in der Nacht zum Mittwoch ausgebrochen und hatte sich über die Fassade rasend schnell ausgebreitet. Zehn von ihnen befanden sich in kritischem Zustand.

Die Wut auf Regierung und Behörden in Großbritannien war auch am Wochenende noch groß. "Sie ist von den Ereignissen genauso bestürzt wie wir alle", versicherte Green im Rundfunk.

Lesen Sie 6 Monate die digitalen Ausgaben von F.A.Z.

Am Vortag hatten Demonstranten versucht, die Rathäuser in den Bezirken Kensington und Chelsea zu stürmen.

Die Londoner Feuerwehr war auch gestern noch im Einsatz. Die Behörden mussten die Zahl der Opfer am Samstag nach oben korrigieren. Bei Protesten und Solidaritätskundgebungen für die Brandopfer hatten Demonstranten am Freitagabend unter anderem einen Rücktritt der Premierministerin gefordert. Zuvor waren bereits ein syrischer Flüchtling und eine britische Fotografin als erste Opfer des Brandes identifiziert worden. Der Oppositionsführer und Labour-Chef Jeremy Corbyn hatte derweil Betroffene getröstet. Am Freitag besuchte May Verletzte in einem Londoner Krankenhaus.

Der eigentliche Geburtstag von Elizabeth ist der 21. April, doch sie feiert offiziell am zweiten Samstag im Juni mit einer Geburtstagsparade.


BEMERKUNGEN