KXIP vs KKR Live Score

Russlands Fußball-Nationalmannschaft hat die hohen Erwartungen von Staatschef Wladimir Putin und der Sbornaja-Fans erfüllt und ist mit dem ersehnten Sieg in den Confederations Cup gestartet. In St. Petersburg bezwingt der WM-Ausrichter von 2018 im Eröffnungsspiel in der Gruppe A das harmlose Neuseeland 2:0. Das Eigentor von Michael Boxall (31. Minute) und das Tor von Fedor Smolow (69. Minute) sorgten für den Erfolg der Gastgeber.

In Kasan bereiten sich derweil die weiteren russischen Kontrahenten aus Portugal und Mexiko auf ihr Duell am Sonntag vor.

"Die Mannschaft brennt auf diesen Start", sagte der Bundestrainer am Sonntagabend in Sotschi zum Auftaktspiel gegen Australien. Beim Confed Cup kommen erstmals bei einem großen FIFA-Turnier die Video-Referees zum Einsatz, um bei Situationen wie Toren, Abseits, Roten Karten oder Elfmetern offensichtliche Fehlentscheidungen zu korrigieren. Petersburg war nicht ausverkauft.

Auch abseits des Platzes stimmte er seine Mannschaft inmitten dieses ungewöhnlichen Ortes zwischen schneebedeckten Bergen im Hintergrund, Urlaubsflair am Strand und kreischenden Touristen im Vergnügungspark auf ihre große Aufgabe ein. Neuseeland hatte außer langen Abstößen seines Keepers nicht viel zu bieten, bis sich erst gegen Ende zwei gute Chancen gegen die nachlässig werdenden Russen ergaben. Der starke Dmitry Poloz wurde im Strafraum vom in Unterhaching spielenden Torwart Stefan Marinovic gefoult, was dem Unparteiischen jedoch entging.

Für Russland ist der Confed Cup der ultimative Testlauf vor der WM. Neuseeland konnte die letzten Tests im Juni gegen Nordirland und Weißrussland nicht gewinnen - beide Spiele gingen mit 0:1 verloren.

"Das erste Spiel muss man gewinnen, deshalb bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Wir haben aber noch den ein oder anderen Fehler gemacht", sagte Russlands Trainer Stanislaw Tschertschessow nach der Partie.


BEMERKUNGEN