KXIP vs KKR Live Score

Tennis-Altstar Tommy Haas hat sich in Stuttgart ehrenvoll vor dem Halbfinale verabschiedet. Wieder und wieder plagte sich Haas mit Verletzungen herum, kurz vor seinem Karriereende erlebte er nun mit dem 2:6, 7:6 (10:8), 6:4 über den Rekord-Grand-Slam-Sieger einen emotionalen Moment auf seiner Abschiedstour.

Stuttgart. Tommy Haas legte nach seinem Coup in Stuttgart tröstend seinen Arm auf die Schulter von Topstar Roger Federer.

Der 39-jährige Deutsche, der am Mittwoch sensationell Roger Federer ausschaltete und seine Karriere nach dieser Saison beenden will, unterliegt seinem als Nummer sechs gesetzten Landsmann Mischa Zverev am Freitag 4:6, 4:6. Haas verschwand winkend. "Es tut mir schon ein bisschen leid, vor allem weil ich immer seine Tochter gehört habe, die gerufen hat, 'Come on, Daddy'", sagte Zverev. "Ich bin ein bisschen sprachlos. Es ist schwierig Worte zu finden", gestand der 39-Jährige nach dem sensationellen Triumph gegen seinen Kumpel.

Knapp 17 Jahre ist ihr erstes Duell her. Seinen Abschiedsauftritt beim MercedesCup darf der Wahlamerikaner weiter genießen.

Wie Haas musste auch Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber seine Sachen packen, um zum nächsten Turnier ins westfälische Halle weiter zu reisen. Die Weltnummer 5 schaffte gleich im ersten Game ein Break, schlug in der Folge stark auf (insgesamt 23 Asse) und gewann den ersten Satz nach gut 20 Minuten locker 6:2. In der prallen Sonne auf dem erstmals mit fast 6000 Zuschauern gefüllten Center Court führte Federer zunächst souverän. Für den Deutschen war der Druck beim zweiten Serviceverlust zum 2:5 erneut groß. Kurze Zeit später schenkte Federer Haas den Satz mit einem Doppelfehler.

Es war in ein spezielles Match, nicht nur weil Publikumslieblinge aufeinandertrafen, nicht nur weil die beiden Kontrahenten gut befreundet sind. Drei Breakbälle nacheinander ließ Haas bei 4:4 aus, gab danach seinen Aufschlag ab. "Die Gefahr ist das, dass es nicht so einfach für mich wird", hatte Federer geahnt.


BEMERKUNGEN