KXIP vs KKR Live Score

Auch Torwart Rui Patricio bekräftigt, Ronaldo sei "zu hundert Prozent" konzentriert. "Er wird einen großartigen Confed Cup spielen und dem Team helfen", so der Keeper.

Wie realistisch ist ein Wechsel?

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, könnte neben PSG und Ronaldo-Ex-Klub Manchester United auch der deutsche Rekordmeister eine mögliche Option darstellen. Er weiß auch: Bei einem Verein wie Paris St. Germain bräuchte er nicht weniger zu verdienen als die rund 50 Millionen Euro brutto, die ihm Real pro Jahr überweist.

"Ich werde Real Madrid verlassen".

Laut der spanischen Zeitung "Marca" unternehme der Verein derzeit alles, um Ronaldo "zu beruhigen".

Wie teuer wäre eine Verpflichtung Ronaldos? Der 32 Jahre alte Stürmer sei verärgert, fühle sich ungerecht behandelt und wolle tatsächlich weg aus Spanien, obwohl er seinen Vertrag jüngst bis Juni 2021 verlängert hatte. Die Madrider Sportzeitung "Marca" rechnete jedoch vor, dass ein möglicher Transfer realistischerweise 400 Millionen Euro im Gesamtpaket kosten würde. Vor zwei Jahren sollen die Franzosen Real bereits ein Angebot über 200 Millionen Euro unterbreitet haben. Noch einmal rund 200 Millionen würde es kosten, um Ronaldos Gehaltsvorstellungen für einen Vierjahresvertrag zu erfüllen.

Welcher Klub könnte sich den Weltfußballer überhaupt leisten? Auch ein Wechsel nach China gilt als ausgeschlossen.

"Wir sind jederzeit bereit, mit Real-Präsident Florentino Perez über Ronaldo zu sprechen. Aber nicht zu dem Preis von 400 Millionen Euro", sagte Massimiliano Mirabelli, der Sportdirektor der AC Milan am Samstag dazu. Auch für den FC Bayern, der ja immer noch auf der Suche nach einer "Granate" auf dem Transfermarkt ist, ist ein Transfer dieser Größenordnung nicht zu stemmen.

Sollten sich die Medienberichte über einen angekündigten Abgang bei Real bewahrheiten, würde Ronaldo auch auf dem Transfermarkt diesen Sommer zum am meisten gejagten Objekt.


BEMERKUNGEN