KXIP vs KKR Live Score

Der Trump-Freund verriet allerdings noch mehr in dem Interview: Er wisse, dass Mueller, der von 2001 bis 2013 FBI-Chef war, auch als Comeys Nachfolger im Gespräch gewesen ist. Sessions selbst hatte Kontakte zum russischen Botschafter Sergej Kisljak, seine Treffen mit diesem aber während seines Nominierungsverfahrens verschwiegen.

Nach seiner Ernennung zum Justizminister hatte Sessions sich aus allen Ermittlungen herausgenommen, die mit Trumps Wahlkampfteam und Russland zu tun haben.

Das derzeitige Verhältnis Trumps zu Sessions ist unklar.

Traf Sessions Kisljak ein drittes Mal?

"Ich weiss, andere haben eine andere Agenda, aber diese Agenda ist eine, die ich teile". Er habe nichts falsch gemacht habe, sagte Sessions auf Nachfrage des Ausschussvorsitzenden Richard Burr.

Im März gab Sessions zu, sich im vergangenen Jahr zweimal mit dem russischen Botschafter in Washington getroffen zu haben. Sessions war damals als Wahlkampfberater Trumps tätig.

Die Affäre um mögliche Kontakte ranghoher US-Politiker zu Russland rückt nun auch US-Justizminister Jeff Sessions in den Fokus.

Sessions ist der bisher ranghöchste Regierungsvertreter, der ab 20.00 Uhr MESZ vor dem Ausschuss zu den mutmaßlichen Einmischungen Russlands in die Präsidentschaftswahl vom November gehört wird.

Trump-Lager nervös: Ermittelt Mueller bald auch wegen Behinderung der Justiz?

Sessions, Comeys direkter Vorgesetzter, hatte das befürwortet.

Unklar blieb zunächst, ob Trumps Äußerung gegenüber Comey, er möge die Ermittlungen gegen Flynn fallen lassen, der einzige Anhaltspunkt ist. Der Ex-FBI-Chef Mueller soll wie das FBI und mehrere Kongressausschüsse klären, ob Russland die Präsidentenwahl im vergangenen Jahr zugunsten Trumps beeinflusste und ob es geheime Absprachen zwischen seinem Team und der Regierung in Moskau gab.

Das Justizministerium hatte Mitte Mai den angesehenen Ex-FBI-Chef Robert Mueller als Sonderermittler zur Russland-Affäre eingesetzt. Comey sei darauf nicht eingegangen.

US-Präsident Donald Trump überlegt offenbar den unabhängigen Sonderermittler Robert Mueller zu entlassen. Welche Rolle spielte er bei der Entlassung des obersten Russlandermittlers und FBI-Chefs James Comey, nachdem er sich wegen Befangenheit aus genau diesen Ermittlungen zurückgezogen hatte?

Ihre Artikelempfehlung des Artikels "US-Justizminister muss sich im Senat auf harte Fragen einstellen" wurde versendet!

Ein Vertreter von Trump-Anwalt Marc Kasowitz reagierte wütend: "Das Enthüllen von Informationen des FBI über den Präsidenten ist ungeheuerlich, unentschuldbar und illegal", heißt es in einer Stellungnahme von Mark Corallo, einem Sprecher der Kanzlei von Kasowitz.

Der Fraktionsführer der Demokraten im Senat, Chuck Schumer, veröffentlichte daraufhin ein satirisches Video von einem Treffen mit seinen Mitarbeitern: Ein Teammitglied lobte darin Schumers jüngsten, "perfekten" Fernsehauftritt, ein anderer pries sein "tolles Haar" und fügte hinzu, "niemand hat bessere Haare". Der republikanische US-Senator Lindsey Graham hatte kürzlich dem Sender CBS über Trump gesagt: "Dies könnte der erste Präsident in der Geschichte sein, der untergeht, weil er nicht damit aufhören kann, unangemessen über genau die Ermittlungen zu sprechen, die ihn ja reinwaschen könnten - wenn er nur still wäre". Er sei von Trump niemals zu irgendwelchen illegalen Handlungen aufgefordert worden.

Russisches Hacking in USA größer als bekannt?

US-Justizminister Jeff Sessions hat jedwede Verwicklung in eine Beeinflussung der US-Wahl 2016 zurückgewiesen.


BEMERKUNGEN