KXIP vs KKR Live Score

Was die Ursache für den Brandgeruch war, klären jetzt die Experten von Lufthansa-Technik.

Nach einer akustischen Rauchwarnung an Bord ist eine Lufthansa-Maschine sicher in Hamburg gelandet. In dem Flugzeug soll es während des Fluges stark nach Rauch gerochen haben, wie ein Sprecher der Lufthansa sagte.

Nach der Sicherheitslandung einer Lufthansa-Maschine ist der Flugverkehr am Hamburger Flughafen vorübergehend unterbrochen worden. Die A319-Maschine aus Frankfurt blockierte für rund eine halbe Stunde eine der Landebahnen, wie eine Sprecherin des Hamburger Flughafens am Freitag mitteilte.

Die Ursache war am Nachmittag noch völlig unklar. Laut Hamburger Feuerwehr sollen auch die Mitarbeiter der Flughafenfeuerwehr Rauchgeruch im Cockpit wahrgenommen haben. Anders als bei einer Notlandung besteht bei einer Sicherheitslandung keine Gefahr für die Passagiere. Alle Fluggäste wurden nach Feuerwehrangaben von einem Notarzt untersucht. Insgesamt waren 96 Feuerwehrleute im Einsatz. Vier Passagiere wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der Flieger habe die Bahnen rund eine halbe Stunde blockiert, hieß es. In dieser Zeit musste der Flugverkehr kurzfristig unterbrochen werden, wie eine Sprecherin des Airports sagte. Erst nachdem die Maschine von der Bahn geschleppt wurde, konnte der Flugverkehr nach Angaben der Sprecherin wieder fortgesetzt werden.


BEMERKUNGEN