KXIP vs KKR Live Score

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat nach der feststehenden Verpflichtung von Corentin Tolisso weitere Transfers beim Rekordmeister nicht ausgeschlossen.

Medienberichten zufolge soll Tolisso eine Ablösesumme von etwa 40 Millionen Euro kosten.

Wir sind sehr glücklich, dass wir diesem jungen und hoch interessanten Spieler trotz großer Konkurrenz aus dem Ausland für den FC Bayern gewinnen konnten. Corentin Tolisso kommt aus Lyon und unterschreibt an der Isar einen langfristigen Vertrag. In Lyon wurde er aber auch als Spielgestalter aufgestellt.

Der Franzose unterzeichnete bei den Bayern einen Vertrag bis 2022. Beim FC Bayern soll der französische Nationalspieler vor allem Xabi Alonso in der Zentrale beerben, der im Sommer seine Karriere beendete. Tolisso sagte, es sei ein großer Tag für ihn, er freue darauf, bei einem der besten Vereine Europas zu spielen. In der französischen Nationalelf kam Tolisso bisher erst einmal zum Einsatz - im vergangenen März gegen Spanien (0:2).

Der Franzose ist der vierte Bayern-Neuzugang nach den Hoffenheimern Niklas Süle und Sebastian Rudy sowie Serge Gnabry von Werder Bremen. Champions-League-Finalist Juventus Turin hat offenbar seine Bemühungen verstärkt. An Verratti scheint aktuell der FC Barcelona mit einem Mega-Angebot von kolportierten 100 Millionen Euro Ablösesumme näher dran zu sein. Junior Mendoza, Berater des 26 Jahre alten Brasilianers, traf am Dienstagabend laut "Gazzetta dello Sport" in Turin Juves Geschäftsführer Giuseppe Marotta. Nun müsse noch Bayern überzeugt werden, den 2015 für 30 Millionen Euro verpflichteten Costa wieder herzugeben.


BEMERKUNGEN