KXIP vs KKR Live Score

Eine Kursänderung sei mehr als überfällig, sagte Bundestags-Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur. Um die Auszahlung der Tranche war lange gerungen worden.

Das überschuldete Griechenland kann den Staatsbankrott wieder einmal abwenden.

Autor: Werner Mussler, Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

Luxemburg Die Euro-Finanzminister haben den Weg für weitere Kredite in Milliardenhöhe Richtung Griechenland und eine prinzipielle Mitwirkung des Internationalen Währungsfonds (IWF) freigemacht. Eine Entscheidung darüber sei aber nicht getroffen worden.

Vor dem heutigen Treffen der Euro-Finanzminister hat der griechische Wirtschaftsminister Dimitri Papadimitriou Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) scharf kritisiert. "An Deutschland hat es nie gelegen". Somit hat Griechenland die zuletzt bei einem Treffen in Malta im Mai erneut bestätigten Auflagen erfüllt - zumindest aus Sicht der Kommission und der Eurogruppe. Ein Kompromissvorschlag sieht nun vor, dass der IWF zwar mit einem eigenen Programm an Bord kommt, aber erst mit Auszahlungen beginnt, wenn die Europäer über Schuldenerleichterungen entschieden haben.

Das war die Ausgangslage bei einer laut Währungskommissar Pierre Moscovici "entscheidenden Sitzung" der Finanzminister der Eurogruppe mit IWF-Chefin Christine Lagarde, die Donnerstagabend in Luxemburg begann. Lagarde sagte in Luxemburg, sie erwarte eine Lösung, die den Regeln des Fonds entspreche. Damals wurden Schuldenhilfen in Aussicht gestellt, falls diese nach dem Ende des laufenden Programms im Sommer 2018 notwendig seien.

Griechenland macht in der Schuldenfrage Druck auf die Bundesregierung. Der Haushaltsausschuss des Bundestags werde sich am Freitag damit beschäftigen. Erst danach könne die nächste Kredittranche freigegeben werden. Finanzminister Wolfgang Schäuble diskutiert mit dem Chef der Euro-Gruppe, Jeroen Dijsselbloem. Es gebe nun "viel größere Klarheit für das griechische Volk und die Finanzmärkte". An der jüngsten Verzögerung seien die Griechen selbst schuld. Auch Bundesfinanzminister Schäuble ist auf dieser Linie. Schon im Mai 2016 habe man vereinbart, erst nach Ende des Programms Mitte 2018 über weitere Erleichterungen zu sprechen, falls sie nötig sein sollten. Zur Diskussion steht vor allem die weitere Verlängerung der Kreditlaufzeiten.

Griechenland pocht auf Erleichterungen beim Abbau seines Schuldenbergs. In einer Erklärung wird aufgeschlüsselt, welche Schuldenerleichterungen möglich wären, wenn sie denn 2018 gebraucht werden.

Dijsselbloem schloss eine Entscheidung über den Umfang von Schuldenerleichterungen aus.


BEMERKUNGEN