KXIP vs KKR Live Score

Neumann twittert, besitzt eine vernetzte Uhr, beschäftigt sich privat mit Drohnen und sorgte bisher dafür, dass seine Untergebenen bei Opel mit Aktivitäts-Trackern ihre Schritte zählen.

Neumann soll noch bis zum Abschluss des Verkaufsprozesses an den französischen PSA-Konzern Mitglied der Opel-Geschäftsführung bleiben.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hatte bereits unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, dass Neumann gehen werde. Möglicherweise sind bei den Franzosen aber seine hochfliegenden Pläne zur Elektromobilität nicht gut angekommen. Bis dahin müssten aber alle Voraussetzungen erfüllt sein, besonders die Freigabe durch die Kartellbehörden.

Opel-Finanzchef Michael Lohscheller soll Neumann folgen. Seit 2013 stand er an der Spitze des traditionsreichen Autobauers, der in den Jahren davor etliche Chefwechsel und dramatische Momente erlebt hatte. Neumann führte das vor allem auf widrige äußere Umstände wie die Russland-Krise, die Opel zum Rückzug aus diesem Markt veranlasste, oder dem Brexit zurück.

"Unter der Führung von Dr. Karl-Thomas Neumann haben wir enorme Fortschritte beim Turnaround von Opel/Vauxhall erzielt", bescheinigte Aufsichtschef Dan Ammann dem bisherigen Chef. "Ich werde mich zunächst voll auf den Abschluss dieser Transaktion konzentrieren und anschließend die Zeit nehmen, über meine persönlichen nächsten Schritte zu entscheiden". Bei Volkswagen wäre es der dritte Antritt für den 56-jährigen studierten Elektrotechnik-Ingenieur. Er hat in Dortmund und Duisburg studiert und war von 1999 bis 2004 und von 2009 bis 2012 bei Volkswagen unter Vertrag. Dass Neumann noch gute Drähte zu seinem ehemaligen Arbeitgeber VW hat, ist sicher auch ein wichtiger Punkt in der Audi-Frage. Neumann wird das Unternehmen nach vollzogener Übernahme durch Peugeot vermutlich im Herbst verlassen.

PSA-Chef Tavares hatte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Montag gesagt, Opel solle nach der Übernahme binnen hundert Tagen ein Konzept ausarbeiten, "wie Opel aus der Verlustzone herauskommen" kann.

PSA will den deutschen Konkurrenten kostengünstiger organisieren.

Beschäftigungsgarantien für die rund 38.000 Opel-Mitarbeiter über die bis 2018 laufenden Tarifverträge hinaus lehnte er aber ab. Wie derlei gelingen soll, was dem Unternehmen so lange verwehrt geblieben ist, weiß niemand wirklich.

Die Franzosen haben sich und Opel ehrgeizige Ziele gesetzt. Schon ab Mitte September, pünktlich zur Automesse IAA in Frankfurt, könnte PSA Peugeot Citroën bei der bisherigen GM-Tochter Opel das Sagen haben.

Allerdings stehen Opel nach Ansicht von Experten davor noch einige harte Sanierungsschritte bevor. Später übernahm der verheiratete Vater von zwei Kindern auch den Posten als Geschäftsführer Finanzen sowie den des "Chief Financial Officers" der Opel Group GmbH. Einen Drei-Jahres-Plan soll es dafür geben, bei dem das Opel-Management in der Pflicht ist.


BEMERKUNGEN