KXIP vs KKR Live Score

Nach der folgenschweren Attacke auf ein RWE-Fahrzeug ermittelt die Polizei gegen vier Tatverdächtige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Polizei hat in einem Erddepot am Braunkohletagebau Hambach Material sichergestellt, dass zum Bau von Molotow-Cocktails benutzt werden kann. "Unbekannte Täter warfen Steine auf das vorbeifahrende Fahrzeug".

Der Fahrer verlor die Kontrolle, sein Fahrzeug überschlug sich mehrmals.

Erst konnten die Täter noch in den Wald flüchten. Die Insassen wurden leicht verletzt. Fünf Verdächtige wurden gefasst, als sie das Waldstück verlassen wollten.

Es ist nicht das erste Mal, dass es zu Gewalt im Hambacher Forst kommt.

Gegen die zwei Frauen, die am frühen Mittwochabend festgenommen wurden nachdem sie aus einem Baumhaus pyrotechnische Gegenstände auf Polizeibeamte geworfen hatten, sind weiterhin in Haft.

Die Polizisten waren im Wald, um die Waldarbeiter während der Rodung vor Angriffen der Aktivisten zu schützen.

Die Proteste um den den fortschreitenden Tagebau Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen eskalieren.

Bereits am Dienstag war ebenfalls im Bereich der L276 ein Polizist verletzt worden. Ein Baggerführerhaus brannte vollständig aus, drei Trafostationen standen in Flammen. Die Polizei nahm mehrere Verdächtige vorläufig fest.


BEMERKUNGEN