KXIP vs KKR Live Score

Espoo - Nokia strebt ein Comeback an und will den einst verpassten Sprung in den Smartphone-Markt nachholen.

Ab dem kommenden Jahr sollen unter dem Namen des einstigen Handy-Vorreiters Nokia Smartphones und Tablets auf den Markt kommen.

"Nokia ist seit Jahrzehnten eine der ikonischsten und sichtbarsten Handy-Marken weltweit", sagte Arto Nummela, Chef von HMD Global. Die neuen Geräte fertigen soll FIH Mobile, ein Tochterunternehmen des taiwanischen Herstellers Foxconn.

In Kooperation mit Google setzen die Partner diesmal auf das Android-Betriebssystem.

Noch bis zum Jahresende darf Nokia keine Smartphones unter dem eigenen Markennamen herausbringen, danach endet eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit Microsoft.

Das Unternehmen Nokia, das nach dem Verkauf seiner Hardware-Sparte an Microsoft im Jahr 2013 vor allem als TK-Ausrüster aktiv ist, erhält von jedem verkauften Gerät eine Lizenzabgabe von HMD Global. Auf der Nokia-Website wurde bereits ein - noch wenig aussagekräftiger - Bereich für die zukünftigen Telefone eingerichtet. Die Smartphone-Produktion in Finnland wurde eingestellt und rund 1350 Angestellte entlassen, darunter auch frühere Nokia-Beschäftigte. Diese Frist ist seit September 2016 abgelaufen, Nokia kann also wieder ins Geschäft einsteigen.

Fällt ein Apple-Produkt zu Boden, ist der Bildschirm hin.

Nokia Phones sind dermassen unzerstörbar, dass sie eigentlich auch zur Herstellung von kugelsicheren Westen geeignet sind. Details dazu, auch ob die Nokia-Geräte nach Europa kommen, gibt es noch nicht.

Schei***! Ich hab beim Nokia fallengelassen!


BEMERKUNGEN