KXIP vs KKR Live Score

Der Vorwurf: Er soll seine eigene Entführung inszeniert haben, um 10.000 Dollar von seiner Familie zu erpressen. Dafür saß der Fiat-Erbe sogar kurzzeitig in einem US-Gefängnis. Die Polizei wurde kontaktiert, bei der Geldübergabe wurden Elkann und seine Begleiterin festgenommen. Er war der Lieblings-Enkel des 2003 verstorbenen Fiat-Bosses Gianni Agnelli. Den Medienberichten zufolge soll der für sein Playboy-Leben bekannte Elkann auf die Idee mit der Entführung gekommen sein, nachdem ihm das Geld für seine Ausschweifungen in New York ausgegangen war.

Mit einer transsexuellen Prostituierten dröhnte er sich in einem Hotel in Manhattan mit Drogen und Alkohol zu, bis das Geld nicht mehr reichte. Warum denn nicht? Der 39-Jährige rief seine Familie an und erklärte ihr, er werde gegen seinen Willen von einer Frau festgehalten. Nachdem man ihn verhört hatte, wurde Lapo Elkann wegen Falschmeldung angezeigt und erhielt eine Gerichtsvorladung. Im Januar muss er vor Gericht erscheinen. Elkann hatte sich derart zugedröhnt mit Heroin, Kokain, Marihuana und Alkohol, dass er mit dem Notfalldienst ins Spital gebracht werden musste.

Der Kronprinz und einstige Lieblingsenkel Agnellis zog sich danach zurück, Lapo Elkanns Bruder John übernahm 2008 die Leitung von Fiat und ist heute Aufsichtsratsvorsitzender von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und der Familienholding Exor.

Wieder einmal hat es der italienische Bonvivant und Fiat-Erbe Lapo Elkann mit der Justiz zu tun.

Mit seiner saloppen Eleganz und dem Hang zur Exzentrik avancierte Elkann rasch zu einer Stil-Ikone Italiens mit internationaler Ausstrahlung. Noch in diesem Sommer war ein deutsch-iranisches Model an seiner Seite.


BEMERKUNGEN